Samstag, 17.08.2019 17:51 Uhr

Silberne erste Startreihe beim GP von Spanien

Verantwortlicher Autor: SE Frankfurt/ Barcelona, 11.05.2019, 16:04 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 5439x gelesen

Frankfurt/ Barcelona [ENA] Die Dominanz von Mercedes in der Formel 1 geht weiter. Am Samstag sicherten sich die beiden Silberpfeil-Piloten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas die Positionen Eins und Zwei für den Großen Preis von Spanien am Sonntag ab 15:10 Uhr (live im deutschen TV bei RTL und Sky). Sebastian Vettel im Ferrari erfuhr sich im Qualifying den dritten Startplatz vom seinem Teamkollegen Charles Leclerc.

Die Scuderia Ferrari war generell hoffnungsvoll in das Wochenende am Circuit de Catalunya bei Barcelona gestartet. Für das erste Rennen der Formel 1-Saison 2019 auf europäischem Boden hatten die Italiener extra ein Motor-Update vorgezogen, welche grundsätzlich erst in Richtung Anfang Juni für den GP von Kanada in Montreal vorgesehen war. Allerdings konnten die avisierten bis zu 15 PS mehr Leistung kombiniert mit größerer Stabilität nicht die gewünschten Erfolge erzielen.

Der aktuell in der WM-Fahrerwertung führende Valtteri Bottas – derzeit ein Punkt vor Mercedes-Kollege Lewis Hamilton – setzte im Qualifying am Samstagnachmittag mit 1:15,406 einen neuen Streckenrekord. Hamilton benötigte 0,634 Sekunden länger für die 4,655 km und komplettiert damit die erste Startreihe. Der deutsche Ferrari-Pilot Sebastian Vettel startet von Position drei, neben ihm der Niederländer Max Verstappen im Red Bull. Auf dem Circuit de Catalunya ist das Überholen während des Rennens traditionell ein schweres Unterfangen, sodass die Pole von Bottas – abgesehen von individuellen Fahrfehlern oder Technik- bzw. Materialproblemen – ein wichtiger Schritt in Richtung dritter Saisonsieg sein kann.

Die internen Duelle der beiden Top-Teams Mercedes und Ferrari bieten für das Rennen am morgigen Sonntag Spannung. Vor zwei Wochen in Baku starteten Bottas und Hamilton ebenfalls nebeneinander aus der ersten Reihe und kamen sich auf den ersten Metern gefährlich nahe. Der fünfmalige Weltmeister Hamilton zog letztendlich zurück, lies er im Nachhinein durchblicken eventuell „zu nett“ gewesen zu sein. Bei Ferrari hatte der 21-jährige Monegasse Charles Leclerc vor einer Woche erklärt, dass er die Stall-Order nur bis zu einem gewissen Punkt akzeptiere. „Mein Job ist es, in Führung zu liegen. Dann stellt sich auch die Frage der Stall-Order nicht.“ gab Leclerc zu Protokoll.

Randnotiz bezüglich Neuerungen beim Team Red Bull: Der österreichische Brausehersteller präsentierte in Barcelona sein neues Motorhome. Das nachhaltig konzipierte Rennstrecken-Hauptquartier der beiden Teams Red Bull und Scuderia Toro Rosso basiert im Wesentlichen aus Lärchen- und Fichten-Verarbeitungen aus der steiermarkschen Heimat des österreichischen Unternehmens und Red Bull-Besitzers Dietrich Mateschitz.

Ergebnis des Qualifying am Samstag und damit voraussichtliche Startaufstellung für den Großen Preis von Spanien am Sonntag, 12. Mai 2019, ab 15:10 Uhr: 1. Bottas, 2. Hamilton, 3. Vettel, 4. Verstappen, 5. Leclerc, 6. Gasly, 7. Grosjean, 8. Magnussen, 9. Kvyat, 10. Ricciardo, 11. Norris, 12. Albon, 13. Sainz, 14. Räikkönen, 15. Perez, 16. Hülkenberg, 17. Stroll, 18. Giovinazzi, 19. Russel, 20. Kubica

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
 
Info.